Galerie und Biennale

Anliegen des seit 2001 Jahren bestehenden Kulturorts ist es, zum Verständnis des plastischen Kunstschaffens beizutragen. Wir vermitteln ein breites Spektrum von Strömungen unterschiedlicher Positionen mit Schwerpunkt auf plastisches Schaffen. Die Offenheit für neue Entwicklungen künstlerischer Ausdrucksformen soll gefördert werden.
Wir freuen uns über das grosse Interesse an unseren Ausstellungen. An der Biennale 2015 verzeichneten wir in den 3.5 Monaten 7000 Besucher, welche aus weiten Teilen der Schweiz angereist sind.
In den Galerieräumen und im Park finden Ausstellungen mit Skulpturen, Bildern, Installationen und Objekten, Licht- und Videokunst statt. Der Kulturort ist Plattform für das Skulpturen-Symposium, wir sind in Vorbereitungen für die Biennale 2017, welche von Kathleen Bühler, Kuratorin Gegenwart Kunstmuseum Bern, kuratiert wird.
Insgesamt fanden bisher gegen 60 Ausstellungen mit knapp 300 Kunstschaffenden statt. Die Vernetzung und der Dialog unter den Kunstschaffenden wird unterstützt und gefördert. Deshalb werden Gruppenausstellungen gezeigt, in welchen arrivierte Kunstschaffende wie auch junge Talente ein gemeinsames Thema mit unterschiedlichen Medien und Werkstoffen ausloten.

Ausstellungsräume
Die beiden im unteren Bereich liegenden Skulpturen-Hallen (50m2 und 80m2)werden mit wechselnden Ausstellungen bespielt.
Der 6000m2 grosse bezaubernde Park mit Bäumen, Bachläufen und Weihern bietet ein ideales Ambiente für Skulpturen im Dialog mit der Natur. Ein Sommer-Bistro mit Aussensitzplätzen gibt die Möglichkeit, die Eindrücke nachklingen zu lassen.
In den oberen Galerieräumen zeigen Winterthurer Kunstschaffender jeweils von Mai bis Oktober in der sogenannten Jahresausstellung Bilder und Objekte. Hier befindet sich auch der grosse Bistroraum für max. 50 Kunstinteressierte, welche sich nach einer Führung mit Apéro zu einem Nachtessen oder einer Sitzung treffen möchten.
Der PERMANENTE Skulpturenraum (120m2, Höhe 6m) bietet eine attraktives Ausstellungsforum von Skulpturen und Objekten renommierter Kunstschaffender unterschiedlicher Positionen.

Führungen, Diskussionsforen und Performances
Die Ausstellungen werden durch Führungen, Diskussionsforen, künstlerische Performances, musikalische Improvisationen und thematisch passende Lesungen ergänzt und vertieft.
Private Führungen durch Galerie und Skulpturenpark mit anschliessendem mit Apéro oder Essen (www.best-catering.com) können von Privaten, Kunstvereinen, Lehrpersonen oder Firmen individuell gebucht werden.
Diskussionsforen sind wertvolle Plattformen für den Dialog zwischen Künstlern, Kuratoren, Kunstsammlern und der interessierten Öffentlichkeit. Wir sind Mitglied der internationalen „sculpture network“ Organisation.

Text zu Kunst und Natur am Kulturort Weiertal Winterthur von Astrid Näff

Informationen/Historisches zum Kulturort Weiertal

Bisherige Ausstellungen